Koronare Herzkrankheit

Zertifizierte Behandlungsqualität

Dieses Zertifizierungsprogramm zur Behandlungsqualität fokussiert auf koronare Herzkrankheit (KHK) in der täglichen ärztlichen Arbeit.

 

Bei diesem Programm werden Ärztinnen und Ärzte aus den Hausarztpraxen zertifiziert. Damit die Praxis das EQUAM Qualitätslabel benutzen darf, müssen mindestens 80 % der Ärzteschaft zertifiziert sein.

Dieses Zertifizierungsprogramm umfasst eine Vorbereitungszeit, in der Sie relevante Patientenakten sammeln und Aufzeichnungen führen. Gemeinsam mit unserer Auditorin, unserem Auditor besprechen Sie beim Praxisbesuch die Akten und erhalten ein fundiertes Feedback zu Ihrem Umgang mit der koronaren Herzkrankheit. Die Auditorinnen und Auditoren sind in der Regel praktizierende Ärzte. Sie finden gemeinsam heraus, wo Verbesserungspotentiale liegen und setzen sich Ziele.

Für das ab dem 1. April 2019 durchgeführte Audit erhalten Sie 2 Fortbildungscredits für Kernfortbildung in Allgemeiner Innerer Medizin (AIM).

Informationen zu den Fortbildungscredits

Zur Vorbereitung erstellen Sie ein KHK-Patientenregister mit mindestens 20 Dossiers:

  • Register 1: alle KHK-Patientinnen und -Patienten der Praxis

Weitere Informationen


Detaillierter Programmbeschrieb

Lesen
Download

Zertifizierungsprozess inkl. Re-Zertifizierung

Lesen
Download